Angestellte/Arbeitsverträge

Aus Wiki StuRa HTW Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

AstridRossberg[Bearbeiten]

Der StuRa wollte die 2 bisherigen Stellen, die als geringfügige Beschäftigung definiert waren, in einer vollwertigeren Stelle vereinen. Die Gelegenheit ergab sich durch das Ausscheiden von beiden bisherigen Angestellten Gisela Sameiske und MonikaSchulz innerhalb eines Kalenderjahres.

Zur Erarbeitung des Arbeitsvertrages wollte MartinKamke nahe Vorlagen verwenden. Dazu gehören die Arbeitsverträge:

Auf Grund der Langwierigkeit der Bereitstellung der Arbeitsverträge der Angestellten des StuRa TU Dresden verursacht durch Matthias Zagermann, als Geschäftsführer Finanzen des StuRa TU Dresden, und der planmäßigen Abwesenheit von MartinKamke widmete sich PaulRiegel der Bewältigung. Es war allen Aktiven des StuRa, besonders dem Referat Verwaltung und den Sprecherinnen und Sprechern, wichtig, dass der neuen Angestellten AstridRossberg eine dauerhafte Bindung an den StuRa möglich wird. Neben der Beschaffung von "Musterverträgen" wurde durch Denny und PaulRiegel Rücksprache mit der zuständigen Gewerkschaft ver.di genommen. Denny, der die Einstellung von AstridRossberg durchgeführt hatte, erklärte sich bereit den Abschluss des Arbeitsvertrages, AstridRossbergs Einverständnis vorausgesetzt, zu betreuen.

Arbeitsvertrag der Angestellten des StuRa TU Dresden[Bearbeiten]

Diese wurden für die Dauer der Erarbeitung des Arbeitsvertrages für unsere Angestellte Astrid Roßberg PaulRiegel zur Verfügung gestellt.

Diese Arbeitsverträge unterscheiden zwischen den unterschiedlichen Tätigkeiten der Angestellten des StuRa TU Dresden als Referentin für Soziales und Referentin für Finanzen.

Diese Verträge erschienen jedoch nicht direkt anwendbar, da diese 1993 abgeschlossen wurden und seither maßgebliche Veränderungen, beispielsweise vom BAT-O zum TV-L, Arbeitsverträge beeinflusst haben.

Arbeitsvertrag der HTW Dresden[Bearbeiten]

Auf den Arbeitsvertrag der Angestellten des StuRa TU Dresden wartend, bat MartinKamke das Dezernat Personalangelegenheiten durch Friedhard Förster um die Bereitstellung eines Musterarbeitsvertrages. Ihm wurde durch die Zusendung von einer aktuellen Papiervorlage entsprochen.

Siehe auch[Bearbeiten]