Faranto e. V.:Faranto e. V./Sitzungen WiSe 15/16/12.Sitzung

Aus Wiki StuRa HTW Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite


Erasmus Student Network

Events

Faranto e. V.

Begriffe

  • Teilnehmer: Wolfgang, Tobias, Rosa, Magarete, Martin, Kim, Franziska, David, Johanna, Julia, Martin, Tatjana, Thao, Seb
  • Protokoll: Robert

Aktuelles[Bearbeiten]

Tshirts[Bearbeiten]

  • Kai Michael ist grad mitten in den Verhandlungen mit den Bekleidungsläden(hoffentlich bald vorhanden und zwar in richtiger Farbe). Wahrscheinlich keine Förderung -> Preis 12-15€

Tutoren gesucht[Bearbeiten]

  • (Einführungswoche 7.3.-11.3.)
  • Wolfgang hat eine Liste rumgeschickt in die man sich eintragen soll wenn man Lust hat. Tutoren müssen ihre Schützlinge nicht vom Bahnhof abholen. Es gibt einen Tutorenguide den Wolfgang nochmal überarbeite und rumschicken wird.
  • Ergänzung David: Wer in der Einführungswochen nicht kann der sollte sich besser nicht melden, Denn sonst entsteht kein wirklich guter Kontakt zu den Internationals.

Min. 10 Tutoren werden gesucht ( 5 Incomings pro Tutor) und am besten zuverlässige Leute (denn wenns nicht gut läuft fällt das auf uns zurück)

Umzug[Bearbeiten]

  • Sollte sehr bald geschehen (laut Rektor)
  • Neues Schlüsselsystem – Schlüssel müssen nicht mehr ausgeliehen werden sondern mit HTW Karte kann die Tür zum A-Gebäude geöffnet werden. Allerdings müssen diese erst separat freigeschaltet werden. Wolfgang hat dafür die Liste.

Wer nicht immatrikuliert ist hat erstmal ein Problem (eventuelle Gastkarten programmieren).

  • Umzug wird komplett vom DMS übernommen. Man bräuchte lediglich Hilfe von ein paar Leuten (ca. 3) um die Bürosachen in Kartons zu packen.

Berichte[Bearbeiten]

6.1. Running Dinner[Bearbeiten]

  • gut aber zu wenig Leute. In Zukunft vielleicht wieder mit Incomings. Dann am besten aber auch mit mehreren Küchen um dann eine wirkliche Tour zu erzeugen. Wenn man es in Zukunft mit Incomings macht auf Getränke verzichten(wirkt abschreckend).

Länderparty[Bearbeiten]

  • Etwa 10 Incomings da (Nur die Russen waren aktiv/Propagandavideo) und generell wenig Publikum.

Gegen 22:00 kam dann endlich etwas Publikum und der Laden wurde doch noch passabel. Probleme bei der Musik: Blitzwechsel am DJ. Der eigentlich DJ wurde durch DJ Mario ersetzt, der aber nicht wirklich einen Musikpool zurückgreifen konnte - > weniger Mainstreammusik dafür die Musik der russischen Incomings. Vielleicht in Zukunft lieber Mario nehmen.

  • Einwand Tobias: Wenn man mehr Musik der Incomings spielen will, dann muss man die auch früher erhalten, damit der DJ auch eine Vernünftige vorauswahl treffen kann.
  • Verbesserungsvorschlag von Silvio: Schon am Anfang des Semesters einen Musikpool für die Incomings errichten in den dieser direkt ihre Musik frühzeitig laden können.
  • Frage fürs nächste Semester: Wie schafft man es das die Party frühzeitig gut läuft. Früher war es anscheinend so das von 20:00 bis 01:00 total die Party lief. Warum nicht mehr jetzt.
  • Idee Rosa: vielleicht Willkommensspiele im ersten Block machen (Icebreaker).

ICEBREAKER AUF DER NÄCHSTEN LÄNDERPARTY/WELCOMEPARTY

Bevorstehende Events[Bearbeiten]

Childrens Home in Freital[Bearbeiten]

  • bisher zwei Anmeldungen
    • Zwar keine so hohe beteiligung, aber Martin ist trotzdem stark motiviert und will das weiter betreiben um den Kontakt zum Kinderheim aufrechtzuerhalten
  • Events in Zukunft besser promoten.
  • Ggf. in Zukunft Social Erasmus Events auch an die Presse tragen um mehr Aufmerksamkeit zu erzeugen(Robert würde sich zum schreiben der Presseanfragen anbieten).

18.1. Bowling[Bearbeiten]

  • Preis 9 € pro Bahn pro Stunde + 1,50 für die Schuhe
  • Anmeldeschluss 17.1.
  • Noch nicht absehbar wie viele daran teilnehmen werden (weil kurz vor den Prüfungen) – Priorisiert für Incomings
  • Sollten spontan noch Plätze frei werden können die mit Farantos aufgefüllt werden

21.1.–24.1. NP Jena[Bearbeiten]

  • Kai Michael würde seinen Platz abgeben

22.2. Farewell-Party[Bearbeiten]

  • in der Gisela. Wir organisieren – Einlass und Vorverkauf
  • Gisela organisiert – Security, Getränke und Musik
  • „Schipperdampfer“ – ggf. nächstes Sommersemester für Farawellparty nutzen

Sonstiges[Bearbeiten]

Eventflyer fürs nächste Semester[Bearbeiten]

  • Tobi und David schließen sich kurz wegen Terminen, damit das Ding auch gedruckt wird.