LandessprecherInnenrat/Mitglied/Einarbeitung

Aus Wiki StuRa HTW Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lesen von folge Ordnungen der KSS, wenn erlassen.

  • Hochschulgesetz in Grundzügen kennen und verstehen
    • § 28 SächsHSFG, da darauf die Arbeit der KSS und des LSR basiert

Über die Aufgaben der Vertretung des StuRa bewusst sein (vgl. §§ 24, 25 SächsHSFG)

  • Kennen der Ämter der KSS und ihren Aufgaben
  • Kennen der Struktur der KSS
  • Anfragen des s.g. "Muttizettel" der KSS bei der Koordination
  • Finanzvereinbarung

Wahl in den LSR[Bearbeiten]

  • Der StuRa wählt gemäß den Bestimmungen der Geschäftsordnung der KSS. Wenn er das anders haben wollen würde, dann müsste dafür die Geschäftsordnung der KSS geändert werden, was nicht auf die Schnelle zu realisieren ist.
  • Gemäß der Geschäftsordnung der KSS ist die Dauer der Amtszeit ein Jahr. Danach ist die Amtszeit ausgelaufen und es müsste eine Neuwahl durchgeführt werden.

die erste Sitzung des LSR für ein neues Mitglied[Bearbeiten]

  • Jedes neues Mitglied muss einen Nachweis beibringen, dass es stimmberechtigt ist. (Sonst könnte ja jedeR kommen. :-D ) Dazu gibt es, als "Service" der KSS, auch ein Formular (für die Entsendung). Alternativ könnt ihr auch den Beschluss von eurer Wahl vorlegen.
  • Für die Sitzung des LSR gibt es eine Vorlage im Wiki der KSS (kss:LandessprecherInnenrat/yyyy-mm-dd). Dort sollten eure Namen eingetragen sein. Ergänzend ist auch das Verweisen auf den Beschluss von eurer Wahl (als Quelle) sinnvoll. -Anmerkung: Das Wiki der KSS wird womöglich nicht mehr weitergeführt (Stand 4. Sitzung LSR 2016)-

jede Sitzung des LSR[Bearbeiten]

  • Zu jeder Sitzung des LSR gibt es einen sogenannten Info-Rundlauf. Praktisch sind das Berichte der einzelnen Stellen der KSS.
    • Das mündliche Vortraqen dauert arg lang. (Mindestens eine Stunde wird "verquatscht".) Daher ist es zu verfolgen, dass es schriftliche Berichte gibt.
    • Es berichten die AmtsträgerInnen der KSS zur Ausübung ihrer Funktion.
      • Hier können auch kritische Nachfragen gestellt werden. Eine tatsächliche Debatte sollte aber unter "Berichte" nicht geführt werden. Es soll höchstens ein "Frage-Antwort-Spiel" entstehen können. Für tatsächlich Debatten sollte ein TOP gefordert werden. Gegenstand kann die fehlerhafte Ausübung des Amtes sein, die eine mögliche Abwahl zur Folge hätte.
    • Es berichten auch die VertreterInnen der einzelnen StuRä zu den Geschehnissen an der eigenen Hochschule.
      • Hier seid ihr, als Mitglieder des LandessprecherInnenrates zur Vertretung des StuRa HTW Dresden, gefordert. Es ist eure Aufgabe, dass ihr einen Bericht für den StuRa HTW Dresden verfasst. Womöglich solltet ihr den Bericht mit den Mitgliedern vom Referatskollegium "diskutieren", damit nichts vergessen wird.