Notebook

Aus Wiki StuRa HTW Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der StuRa besitzt eigene Notebooks als Teil seiner Rechentechnik.

einzelne Notebooks[Bearbeiten]

Bezeichnung Gerät IP OS
srl1 HP 625 XN837EA DHCP LMDE
srl4 Samsung 535u DHCP Microsoft Windows 8
srl5 Samsung 535u DHCP Microsoft Windows 8

Installation[Bearbeiten]

Laptop Rechner Linux Mint Debian Edition[Bearbeiten]

srl1[Bearbeiten]
srl2[Bearbeiten]

siehe #ehemalige Notebooks

srl3[Bearbeiten]

siehe #ehemalige Notebooks

Laptop Rechner Linux Mint Debian Edition 2 Installation[Bearbeiten]

allgemeine Installation Linux Mint Debian Edition 2[Bearbeiten]

Partitionierung vom Massenspeicher[Bearbeiten]

via GParted

  • sda1 für boot
  • sda2 für swap oder anderes
  • sda3 für root
  • sda4 für foo oder back
sudo fdisk -l /dev/sda

Disk /dev/sda: 298.1 GiB, 320072933376 bytes, 625142448 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disklabel type: dos
Disk identifier: 0x0003a062

Device     Boot     Start       End   Sectors   Size Id Type
/dev/sda1  *         2048   2549759   2547712   1.2G 83 Linux
/dev/sda2         2549760  31221759  28672000  13.7G 82 Linux swap / Solaris
/dev/sda3        31221760 328181759 296960000 141.6G 83 Linux
/dev/sda4       328181760 625141759 296960000 141.6G 83 Linux

Installation beginnen[Bearbeiten]
  • Sprache English ausgewählt
    Anscheinend ist sonst der Name für den Ort zum Einhängen vom Ziel /target anders. (WTF!) Insbesondere im Zusammenhang mit dem eigenen Bestimmen des Ortes als Ziel solltes für die Klarheit aber einheitlich /target sein.
  • Zeitzone Berlin
  • Tastaturbelegung German
  • Orte für Installation (mit grafischer Oberfläche festlegen)
    • sda1 als /boot
    • sda4 (womöglich verschlüsselt) als /
Unterbrechen der Installation zum Massenspeicher verschlüsseln[Bearbeiten]
Assistenz zur Installation bei der Auswahl für die Partition zum Ort von / für das Einrichten und Festlegen vom Ziel unterbrechen

Verschlüsslung und Gliederung vom volume

sudo cryptsetup -c aes-xts-plain64 -s 512 luksFormat /dev/sda3
WARNING!
========
This will overwrite data on /dev/sda3 irrevocably.

Are you sure? (Type uppercase yes): YES
Enter passphrase: 
Verify passphrase:
passphrase gesetzt!
passphrase soll beim der Ausleihe übergeben werden.
passphrase soll auch das Passwort zur administration sein.
sudo cryptsetup luksOpen /dev/sda3 stura
sudo pvcreate /dev/mapper/stura
sudo vgcreate vg-stura /dev/mapper/stura
sudo lvcreate -L 9G -n swap vg-stura
sudo mkswap /dev/mapper/vg--stura-swap
sudo lvcreate -l 100%FREE -n root vg-stura
sudo mkfs.btrfs /dev/mapper/vg--stura-root

Einhängen für die Installation

sudo mkdir /target
sudo mount /dev/mapper/vg--stura-root /target
sudo mkdir /target/boot
sudo mount /dev/sda1 /target/boot
  • sda1 als /boot angegeben
  • sda2 gar nicht angegeben
    Zuvor wurde im verschlüsselten Teil ein Bereich für SWAP erstellt, weswegen sds2 nicht benutzt werden muss
    Hintergrund ist schlicht "die Bequemlichkeit", dass beim Starten nur einmal das Passwort (für eine Partition) abgefragt werden soll
  • sda3 als / angegeben

Installation

Installation wird durch die Assistenz zur Installation unterbrochen

Einhängen für das Starten

sudo chroot /target
nano /etc/fstab
/dev/sda1                      /boot    ext4    errors=remount-ro    0    2
/dev/mapper/vg--stura-swap     none     swap    sw                   0    0
/dev/mapper/vg--stura-root     /        ext4    defaults             0    1

Nachinstallation von möglicherweise benötigter Softwarepakete

apt-get install mdadm cryptsetup dmraid

Entschlüsseln für das Starten

nano /etc/crypttab
Die Eintrag nach UUID= kann via blkid /dev/sda2 ermittelt werden.
Keinesfalls die " mit übertragen.
stura           UUID=       none            luks
nano /etc/default/grub
hinzufügen (anfügen)
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="kopt=root=/dev/mapper/vg--stura-root"
exit
Installation zu Ende führen (lassen)
Installation nach der Unterbrechung der Installation zum Massenspeicher verschlüsseln fortführen[Bearbeiten]
  • GRUB auf sda installieren lassen
Installation beenden lassen[Bearbeiten]

foo mit chroot für btrfs

Neustart zustimmen
System nach der Installation Linux Mint Debian Edition 2 auf aktuellen Stand bringen[Bearbeiten]
und pauschal mal neustarten

Account stura anlegen[Bearbeiten]

  • Account stura
  • Name StuRa HTW Dresden
  • Vorlage Desktop user
  • kein Passwort für die Anmeldung einfordern lassen
  • als Account administration
    sudo passwd -d stura

allgemeine Funktionalitäten prüfen[Bearbeiten]

Netzwerk einrichten[Bearbeiten]

Anpassungen nach der Installation von Linux Mint Debian Edition 2[Bearbeiten]

Erstellung des Accounts stura[Bearbeiten]
  • MenüSystemverwaltungBenutzer und GruppenHinzufügen (links unten, unter den bestenden Konten) → bei Kontotyp Standard auswähle → bei Vollständiger Name StuRa HTW Dresden eintragen → bei Benutzername stura eintragen → Hinzufügen
MDM anpassen[Bearbeiten]
automatische Anmeldung des Accounts stura
  • MenüSystemverwaltungAnmeldefenster → Reiter Auto login → Kästchen bei Automatische Anmeldung aktivieren setzen → bei Benutzername: stura auswählen → Schließen
Firefox anpassen[Bearbeiten]
  • Firefox → Rechtsklick in einem Textfeld → SprachenWörterbücher hinzufügen... → in der (weiteren) Zeile German Wörterbuch installieren wählen → + Zu Firefox hinzufügenJetzt installieren+ Zu Firefox hinzufügen
  • FirefoxBearbeitenEinstellungen → Reiter Allgemein → bei Startseite: den Eintrag durch http://www.stura.htw-dresden.de/ ersetzt → Schließen
ownCloud einbinden[Bearbeiten]

nemo öffnen

dav://cloud.stura.htw-dresden.de/remote.php/webdav in die Adressleiste eintragen

Zugangsdaten eintragen

Rechtsklick auf cloud.stu… (in der linken Spalte) und Lesezeichen hinzufügen wählen

Folglich gibt es einen Eintrag (in der linken Spalte) mit webdav

Ergänzungen nach der Installation von Linux Mint Debian Edition 2[Bearbeiten]

weitere übliche Software installieren

Laptop Rechner Windows 8 Installation[Bearbeiten]

srl4[Bearbeiten]
srl5[Bearbeiten]
andere Notebooks[Bearbeiten]

möge entsprechende Namen erhalten

Bezeichnung Gerät IP OS

Laptop Rechner Windows 10 Installation[Bearbeiten]

srl6[Bearbeiten]

ehemalige Notebooks[Bearbeiten]

Bezeichnung Gerät ehemalig, weil
srl2 ThinkPad Edge E325 gestohlen
srl3 ThinkPad T400 gestohlen