Räume der Fachschaftsräte

Aus Wiki StuRa HTW Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schlüsselvergabe für die Räume der Fachschafträte wurde am 12. November 2009 neu vereinbart, da an der HTW Dresden ein neues Schließsystem instaliert wurde. Die Vereinbarung wurde zwischen der Kanzlerin Frau Niehues und Martin Kamke getroffen, nachdem jedem FSR nur noch ein Schlüssel an der Wache zur Verfügung stand. Forderungen nach mehr Schlüssels werden von der Hochschule mit Verweis auf die hohen Kosten pro Schlüssel und die nicht vorhandene Notwendigkeit abgelehnt.

Schlüssel-Vergabe[Bearbeiten]

Es wurde vereinbart, dass jeder FSR über zwei personengebundene sowie einem an der Wache hinterlegten Schlüssel verfügen kann. Ein Audruck der E-Mail mit einer Bestätigung der Kanzerlin zu dieser Vereinbarung ist im Stahlschrank im Ordner "Vereinbarungen" zu finden.

Hinweise[Bearbeiten]

Es ist daraufhinzuwesien, dass die derzeitige Schlüsselzuteilung unbefriedend ist, da ein großteil der FSR-Mitglieder sich einen einigen an der Wache hinterlegten Schlüssel teilen muss. Erschwerend komt hinzum, dass sich der Großteil der FSR-Räume am anderen ende Hochschulgebäudes befinden. Es ist beim SMWK zu prüfen, wie viele Schlüssel einem FSR zur Verfügung gestellt werden müssen.

Historisches[Bearbeiten]

Bis zum Austausch des Schließsystems an der HTW Dresden verfügte bspw. der FSR Wirtschaftswissenschaften allein über 10 Schlüssel für seinen FSR-Raum.