Referatskollegium

Aus Wiki StuRa HTW Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Referatskollegium, kurz RK, ist ein Gremium des StuRa.

Entstehung[Bearbeiten]

Zur 5. Sitzung StuRa 2012 beschloss der StuRa mit einem denkbar knappen Ergebnis der Zustimmung des Antrages selbstbestimmte Trennung der Gewalten im StuRa, die die Grundlage für ein RK schaffte. Bewusst wurde vom Antragsteller das RK bei diesem Antrag nicht mit Kompetenzen ausgestattet. Die aber dennoch beabsichtigte Einführung, sollte einen "Testlauf", des möglichen neue Gremiums des StuRa im Rahmen einer potentiellen Grundordnung des StuRa, dienen.

Aufgaben[Bearbeiten]

Das RK hat mehrere Ansätze von Aufgaben.

Koordination der Arbeit des StuRa

Eigentlich ist das RK, allein wegen seiner #Zusammensetzung, ein Organ zur Koordination der Arbeit des LSR. Beim RK kommen die Leitungen der Exekutive zusammen.

Entscheidungen für den StuRa

Wenn der StuRa den Willen hat, dass er Rechte zum Befassen (Entscheidungen) von Anträgen delegiert, kann (soll) das RK für den StuRa Beschlüsse fassen.

Im Übrigen könnte sich auch das RK vom StuRa (im Sinne des Plenums) sich das eigene Recht für Entscheidungen einfordern.

Zusammensetzung[Bearbeiten]

Infrastruktur[Bearbeiten]

Plone[Bearbeiten]

Mail-Verteiler[Bearbeiten]

rk@[Bearbeiten]

rk@ verteilt an die möglichen (stimmberechtigten und beratenden) Mitglieder des Referatskollegiums. Da das Referatskollegium nicht durch bestimmte Personen, sondern durch Mitglieder für eine Funktion besetzt ist, sollen die Mail-Adressen, die Mitglieder des Mail-Verteilers sind, auch nur funktion@htw-dresden.de (und nicht person@htw-dresden.de) sein können.

leitung.$referat@[Bearbeiten]

rk.$referat@[Bearbeiten]

Vorlage:Historischer Inhalt

Für jedes Referat gibt es jeweils einen Mail-Verteiler rk.$referat@ . Die Einträge sind dezentrale bei allen einzelnen Referaten abgelegt. rk.$referat@ verteilt an die möglichen stimmberechtigten Mitglieder für das Referatskollegium des jeweiligen Referates.

Siehe auch[Bearbeiten]