StuRa:Einführungswoche für Erstsemester/2010

Aus Wiki StuRa HTW Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel dient der Planung, Durchführung für das Jahr 2010 und der Dokumentation der Einführungswoche für Erstsemester.

Bis zur Veranstaltung ist es die Grundlage für die Planung der jährlichen Veranstaltung.
Beim Wunsch zu Unterstützung unseres Arbeitens einfach den Name eintragen, neues Thema anfügen. Bei Fragen meldet euch bitte auf der Diskussionsseite oder über den Mail-Verteiler ese@.
Nach der Veranstaltung ist um eine zweckmäßige Dokumentation zu bitten und die Planung der jährlichen Veranstaltung entsprechend für das kommende Jahr anzupassen.

zu erledigende Dinge[Bearbeiten]

Wichtige ToDo's[Bearbeiten]

Übertrag des ToDo aus dem Hauptartikel
offene Aufgaben[Bearbeiten]

Montag

  • Transporter für Mittwoch/Donnerstag??
  • Feedbackbogen
  • Helferinnen und Helfer finden, Zuständigkeiten vergeben
    • Verantwortlichkeiten:
      • Musik/Technik (DJ/?)
      • Brunch: Koordination (Überblick wieviel ist noch da, rechtzeitig nachkaufen,Leute, etc.) --> Anna und Marlen (WiWi)
      • Grillen: Koordination (Grillkohle, Grills, Leute, etc.) --> Daniel (Bau)
      • Pub crawl: Aufteilung der Erstis, Koordination der Guides --> Jens (WiWi)
      • Mittag: Koordination (Glühweinkocher rechtzeitig einschalten, nachschenken, Leute, etc.) --> Jens (WiWi)
      • Stadtrallye: Koordination (Aufteilung in Gruppen, etc.) --> T-Shirt-Farbe, etc.
      • Saftbar: Koordination (Leute, Menge, Kapa, etc.)
      • Fotobeauftragter: Bilder machen --> Mi: Karo
  • Hochschulrallye-Blätter mit Reihenfolge und Nummer vom tragbaren Telefon drauf plus Koordination der Leute aus dem Hörsaal XY

Dienstag

  • 10 Uhr: 700 Tassen Kaffee a 0,2L müssen in alter Mensa geholt werden bei Catering (erfolgt durch Conny und DRoy)
  • 13 bis 15 Uhr: Bierlieferung
  • 14 Uhr: Getränkelieferung
  • Namensschilder basteln?
  • DVB: Nachtfahrpläne abholen ab 9Uhr in Filiale Postplatz (ca. 1000 Stück)--> Fanny und Paul
  • Grill: Grill vom FSR ET und Bau (Notfall: WiWi)
  • Technik abholen
  • Ausdrucke des Programms aufhängen
  • Steaks und Roster, Wiener (300 für Stadtrallye), Warnwesten, große Aufkleber für Namen, Edding, Dosenöffner (2x) und Kellen für Suppe plus Bowle (4x) --> Fanny und Paul
  • Ausdrucken von Schildern mit Kaffee, Tee, etc.; Preis für Alk (Bier, Wein, etc.), Toiletten, Hörsäle für Vorträge
  • Pfeile anbringen!!

Donnerstag

  • gegen 15 Uhr Bänke zum Bahnhof Radebeul bringen, Hausmeister ist dann da
  • Glühweinkocher FSR Mathe (bis 41 Kalenderwoche)
  • Gasgrill Mensa + 2 x 11 Kiloflaschen auf Rampe Reichenbachstraße zurückbringen
vergebene Heldentaten[Bearbeiten]
  • Raumanträge stellen (Hof, Vortragsräume, PAB bei Schlechtwetter) (OK) (Fannü)
  • Vortragende organisieren (PaulRiegel)
  • Sponsorings finden (MLP wie 2009, VDE, TKK gefragt durch Rebekka, DGB,...)
  • Biergarnituren 10, Stehtische 15 aus Radebeul: Abholzeit Mo zwischen 8 und 16 (Fannü)
  • Verpflegung (für Essen und Trinken)
    • Semmeln (1200) + (1200)? liefern lassen von Kaufland (Rebekka)
    • Zapfanlage (oder Bierwagen) (Fannü hat angefragt)
    • Einkauf bei Selgros (übelst viel, siehe Ordner von 2009) (Rebekka, Fannü)
    • Grillzeug (Tretti anfragen), wahrscheinlich ein Grill vom FSR-ET
    • Gulaschkanone (Rebekka)
  • Shisha Lounge (Fannü)
  • FSRs anhauen für Die. zur HS-Rallye und Mi. zur Vorstellungsstraße! sowie Rallyeteam und faranto e.V. kontaktieren für Mi. ab 11:30 Uhr (Fannü) --> Rallyeteam Absage wegen interner Probleme
  • Präsentation auf Schautafeln des StuRa mit seinen Referaten (Rebekka, PaulRiegel)
  • Maskottchen Promo Film (Rebekka + Freiwillige)
  • Boxen (DRoy)


Einkaufsliste[Bearbeiten]
Artikel
Menge (Menge der ESE 2009)
Brunch[Bearbeiten]
Essen
  • Brötchen: 1.600 inklusive Grillen (1.200)
    • macht Bekka bzw. Konrad
    • draußen waren nach Frühstück 3 Stiegen leer und 19 voll (am Montag, so zur Abschätzung für später)
  • Käse
    • gekauft: 12kg Edammer (12x 1kg in Scheiben)
    • Wunsch:
      • Gouda: 5 x 1 kg (2 x geschätzte 1 kg)
      • verschiedener Aufschnitt: 5 x 1 kg (2 x geschätzte 1 kg)
  • Wurst
    • gekauft (2 Touren):
      • Salami in Scheiben: 2kg (2x 1kg)
      • Bierschinken in Scheiben: 2kg (10 x 200g)
      • 2 Pkg. Bierwurst
      • 4 Pkg. Bierschinken
      • 8 Pkg. Salami
      • 4 Pkg. Truthahnsalami
      • 7 Pkg. Jagdwurst
      • 2 Pkg. Paprikasalami
      • 8 Pkg. Paprikalyoner
    • Wunsch:
      • Salami: 5 x 1 kg (2 x geschätzte 1 kg)
      • Bierschinken: 5 x 1 kg (2 x geschätzte 1 kg)
  • Obst
    • gekauft:
      • 10kg + 2x1,8kg Äpfel
      • 10kg Pflaumen
      • 1 Kiste Bananen
    • Wunsch:
      • Bananen: 100
      • Äpfel: 100
      • Birnen: 100
      • Orangen: 50
      • Weintraube: 10 kg
  • Joghurt: 10 Paletten a 20 Becher (100g)
  • Margarine: 5 x 500 g
  • Butter: 5 x 500 g
  • Konfitüre
    • 2x 450g Sauerkirsch
    • 2x 450g Erdbeer
    • 2x 450g Aprikose
  • 3x 400g Nuspli
  • 10x Linsensuppe a 4,6kg (17 Teller)
  • 31x Kartoffelsuppe a 4,6kg (17 Teller)
  • 8x Erbsensuppe a 4,6kg (17 Teller)
Getränke
  • Teebeutel: 4x 175g (50 Beutel)
    • Hagebutte/Hibiskus
    • Kräuter
    • Apfel
    • Pfefferminz
  • Kaffeebohnen (gemahlen): ?
  • Kakao-Pulver: 3x 500g Nesquick
  • Milch: 24x 1l Packs
  • Zucker: 5x 500g Würfelzucker
  • 8x 2l Multivitaminsaft
  • 8x 2l Orangensaft
  • 24x 200g Kräuterquark
  • 1,5kg Frischkäse
  • 1,8kg Kräuterfrischkäse
Grillen[Bearbeiten]
Essen
  • Würste: 500 (350)
    FannySchiel: würde mehr sagen --> bestellen, da evtl. nicht vorhanden im Großmarkt! --> würde sagen 650, auch bei Steaks? AnkeStockhaus
    FannySchiel: hat bestellt: 650 WÜRSTE und 500 STEAKS zur Abholung am Selgross Dienstag früh, sehr früh!!!
  • Steaks: 500 (350)
  • Ketchup: 12 x 1.000 ml (4 x 1.000 ml)(Bestand Mittwoch Abend: 6x 1000ml)
  • Senf: 10 x 1.000 ml (4 x 1.000 ml) (Bestand Mittoch Abend: 3x 1000ml)
Getränke
  • Bier: 300 l (270 l) zuzüglich 200 l Kommission
    über Neustädter Hausbrauerei ist geklärt AnkeStockhaus
  • AfG: 15 Kästen (13 Kästen)
    über Getränkehandel von Jens (Säfte, Cola, Fanta, Sprite
  • Wein/Prosecco: ? l --> Einkaufsbeleg vom letzten Jahr, wieviel Wein gekauft wurde AnkeStockhaus
  • Glühwein
  • Anderes (evtl. bei Selgross durchrufen und nachfragen, ob solche Massen verfügbar sind)
    • 10x Servierplatten 375x280mm
    • 5x Servierplatten 545x360mm
    • Plastikgeschirr
      • Becher
        • Bestand: 500 0,2 und 300 0,4
        • Brauchen: 1000 0,2 und 800 0,4 und 1000 0,2 Hitzebeständig
      • Besteck
        • 1000 Messer, 1000 Gabeln, 1000 Löffel, evtl. kleine Stäbchen für Kaffee/Tee wenn billiger
      • 8x 100 Terinen gekauft
    • Pappteller 1300
      • FannySchiel: spaßeshalber mal angefragt: ist immer vorhanden in genannter Anzahl
    • Teelichter (große Packung, vermutlich 100 oder 500 Stück)
    • Papiertüten
    • Mülltüten: 2x 25 Müllsäcke (120l)
    • Küchenpapierrollen: 2x 4 Rollen (Mittwoch Abend: 1x Pkg. a 4 Stück)
    • Tischdecken: 2x Tischtücher 100cm x 10m
    • Servietten: 2x 500 Stk (rot, weiss)
    • Holzkohle: 2x 10kg
      noch 3 x 4 kg vorhanden
    • Glühweinkocher
    • Megaphone
      FannySchiel noch welche (kleine schwarze) bestellen/kaufen!!!
  • zu leihen
    • Glühweinkocher
      AnkeStockhaus hat FSRs der TU angefragt --> keine positiven Rückmeldung
      weitere Ideen?
      sonst kaufen
    • Zapfanlage --> erledigt
    • Biertischgarnituren: so viele wie geht
      klärt PaulRiegel
    • Stehtische
Bestand Mittwoch Abend[Bearbeiten]
  • ca. 18 (während des Grillens, also bei weitem keine vollständige Aufnahme)
Getränke[Bearbeiten]
  • 18 Fl. Wein
    • 6x halbtrocken
    • 6x lieblich
    • 6x unbekannt (roter Karton)
  • 5+2l Weisswein
  • 18x 1l Kinderpunsch
  • 16 Kisten Saft mit 6 Flaschen a 1l)
  • 23 Flaschen Wasser (1,5l Netto)
  • 10 Fl. O-Lomi (1,5l Netto)
  • 6 Fl. Cola (1,5l Netto)
Essen[Bearbeiten]
  • 21 Dosen Kartoffelsuppe
  • 2 Dosen Erbsensuppe
  • 3kg Käse
  • 6 Pkg Kräuterquark
  • 9 Pkg. Milch
  • 1,5 Gläser Aprikosen-Konfitüre
  • 1 Glas Sauerkirsch
  • 0,5 Gläser Erdbeerkonfitüre
  • 1 Pkg. Lätta
  • 6 Flaschen Ketchup
  • 3 Flaschen Senf
  • 6 Dosen Cocktailfrüchte
  • 700 Brötchen
  • 4 Stiegen Brötchen a ca. 40 Stk. (23 Stiegen leer)
sonstiges[Bearbeiten]
  • 1 Pkg. Küchenrolle (4 Stk.)
Stadtrallye[Bearbeiten]
  • Würstchen
  • Glühweinkocher
  • Brötchen/Toast
  • Quark/Frischkäse
Säftebar[Bearbeiten]
  • 20l Wein, noch 17l da
  • 5 mal Sixpack H2O (für alle Tage)
  • 16 mal Früchte

Vorträge[Bearbeiten]

Termin Titel ReferentIn Präsentation Anmerkungen
Dienstag 10-10-05 ab 13:00 Rechte und Pflichten von Studentinnen und Studenten im Studium PaulRiegel Präsi sollte überarbeitet werden wird bereits vorab beim StuRa online bereitgestellt
Dienstag 10-10-05 ab 13:00 Aufbau der HTW Dresden und deren Organe Professor Wolfgang Ortmanns Präsentation sollte übermittelt werden wird bereits vorab beim StuRa online bereitgestellt
Mittwoch 10-10-06 ab 14:00 Service rund ums Studium des Studentenwerkes MitarbeiterIn des StuWe Präsentation ist vorab beim StuRa online bereitgestellt Frau Hannelore Stephan als Ansprechpartnerin für Öffentlichkeitsarbeit des StuWe hat zugesagt, alles geklärt
Dienstag 10-10-05 ab 13:00 Informationszugänge an der HTW Dresden Conrad Nutschan Präsentation
Mittwoch 10-10-06 ab 14:00 Einführung in OPAL MitarbeiterIn eCampus-Projekt Jana Halgasch muss angefragt werden Über Monate (vorlesungsfreie Zeit) erfolglos versucht telefonisch Jana Halgasch oder andere Personen zu erreichen. PaulRiegel wird wohl eine Ersatzveranstaltung, etwa zu den Organen der Studentinnen- und Studentenschaft zusammenbauen und abhalten.
Mittwoch 10-10-06 ab 14:00 Rechentechnik an der HTW Dresden Conrad Nutschan Präsentation
Mittwoch 10-10-06 ab 14:00 Rechte und Pflichten bei Prüfungen Johannes Schneemann Präsentation erstellt PO-Entscheidungsbaum getrennt veröffentlichen
Dienstag 10-10-05 ab 13:00 Möglichkeiten der Studienfinanzierung Andreas Meier (Mitglied gewerkschaftliche Hochschulgruppe Dresden über die DGB Jugend) Präsentation besteht bei Andreas; wird durch den DGB geklärt, sollte durch die beiden Logos (DGB und StuRa) die Zusammenarbeit darstellen DGB jugend Sachsen angefragt; mit Erik vereinbart, dass das der DGB übernimmt; Zusage von Andreas Meier (Aktiver bei s@w); Zahlung eines Honorars erscheint passend, das mutmaßlich und hoffentlich der DGB trägt

"gestern wars noch da"-Liste[Bearbeiten]

  • Mikrofontasche "Beyerdynamic"

Zusammenarbeit[Bearbeiten]

Extern
Intern
Unterstützung
  • ...
  • gesucht werden zahlreiche Helferinnen und Helfer
  • ~~

Beratungen mit dem Dezernat Studienangelegenheiten HTW Dresden[Bearbeiten]

10-04-29[Bearbeiten]

Es soll zu einer gemeinsamen Arbeit mit der Hochschule kommen.

Daher gibt es eine erste Absprache bezüglich den Veranstaltungsinhalten, so dass es zu keiner Dopplung oder gar Vergessenheit kommen kann.

Eine gemeinsame Einladung (im Rahmen der Anschreiben zur Immatrikulation) mit gemeinsamen Layout wäre möglich, ist aber nich passiert). Das Dezernat Studienangelegenheiten wollte dem StuRa zwei Wochen vor dem Termin der ersten Versendung der Schreiben seinen Teil zur Kenntnis geben, sodass dieser hätte entscheiden können wie er sich ins Schreiben integrieren oder eben ein separates verfassen will.

Es herrscht große Einigkeit, dass die Veranstaltungen des StuRa im Rahmen der Einführung der Erstsemester sinnvoll sind und daher nun die Einführungstage zu einer richtigen Einführungswoche für Erstsemester werden.

Ablauf[Bearbeiten]

Dienstag[Bearbeiten]

10-10-05

durch den StuRa

Ablauf[Bearbeiten]

Mittwoch[Bearbeiten]

10-10-06

durch den StuRa

  • inhaltliche Veranstaltungen
    • Präsentationskurs
  • Diskussionsrunde (für die Lahmen und Blinden)
  • Feedback einsammeln
Ablauf[Bearbeiten]
  • 12:00 Uhr Mittag
    • Gulaschkanone?
    • Suppenbar (HotSpoon, SoupCaffee, Suppenbar Rothenburger)
    • Würstchen im Glühweinkocher...
  • 14:00 Uhr Veranstaltungen --> welcher Raum?
    • Einführung in OPAL
      eine Person vom eCampus-Team
    • Rechentechnik an der HTW Dresden (Entwurf)
      Conrad Nutschan (beratendes Mitglied im StuRa)
    • Rechte und Pflichten bei Prüfungen
      Johannes Schneemann (Mitglied im StuRa)
    • Service rund ums Studium des Studentenwerkes
      eine Person vom StuWe
  • 17:00 Uhr Dresdentour
    • Stadtrundfahrt
    • Elbe rumfahren
    • Panometer
  • 19.30 Uhr Film zeigen
    • Saftbar
    • Sandmann als outro

Donnerstag[Bearbeiten]

10-10-07

durch unsere HTW Dresden durch das Dezernat Studienangelegenheiten organisiert

09:00 - 11:00
12:30 - 17:30

Freitag[Bearbeiten]

10-10-08

durch unsere HTW Dresden durch das Dezernat Studienangelegenheiten organisiert

08:30 - 16:00
  • Vorbereitungskurse

Organisation[Bearbeiten]

Erfahrungen/Anregungen[Bearbeiten]

  • StuRa-Blöcke (DIN A4?) bei Vorträgen mit auslegen
  • mehr Bänke
  • Müllsackhalter
  • Essen- & Trinkstände trennen -> teilt Ansturm auf
  • (3) Wechselgeldkassen
  • am Dienstag waren einige Helfer um 10 Uhr da -> nächstes mal mehr
  • ordentliche Dosenöffner für Konserven
  • Kellen für die Suppen mit einplanen
  • Kernteam mit festen unveränderlichen Kernaufgaben (frontdesk/Telefon/Koordination/Stundenpläne drucken -> Engelsystem?)
  • kurzes Hallo durch den Rektor o.Ä. am Anfang
  • Glühweinkocher zum Warmhalten ok, zum Aufkochen scheiße -> Gulaschkanone
  • extra Stromdosen freihalten uns nicht wirld irgendetwas rausziehen (sonst geht z.B. der Server flöten)
  • Vorträge aufzeichnen (Audio + Video)
  • ein Laptop pro Hörsaal fest einrichten, da lassen und alle Präsis draufhauen (spart Zeit am Anfang und macht besseren Eindruck)
  • Planung in dedizierter Software (evtl. redmine?), Dokumentation im Wiki
  • Verschränkung der StuRa-ESE mit HTW-Einführungsveranstaltungen
  • zur Planung von Vortägen: pentabarf
  • Grill pipeline bauen, bzw. ansturm durch gestaffelte veranstaltungsenden mindern

Ideen[Bearbeiten]

  • Lautsprecher auf dem Balkon
  • Beleuchtungsmöglichkeiten
    • Throwies in Brottüten... Wie Teelichter nur toller (Material haben wir da - yuhu!)
  • Joschs abgefahrene Bar --> Fanny wünscht sich eine Longdrink-Bar inkl. Bier
  • Feedback afterwards

FSRs und HS-Rallye[Bearbeiten]

  • Führung! länger als 45 min (während Grill etc. vorbereitet wird), einzelne Stationen erklärt - siehe Artikel
  • Vorgehensweise: jeder FSR beginnt je Gruppe (Stärke ca. 20 Mann und 1-2 'Führer') an einer anderen Station.
  • Stau lässt sich kaum vermeiden, flexibel umgehen
  • Koordination und Kontakt: Anke,Bekka und Fanny
  • einzelnen Rallye-punkten vorher Bescheid geben (damit sie sich vorbereiten können)

Dresdentour: Stadtrallye[Bearbeiten]

  • Sehenswertes
  • Gruppen
    • 15-20 Leute
    • teilen sich selbst in 2 Gruppen für 2 Routen auf
    • Stadtpläne vom StuWe an jeden Studi (ca. 500 vorrätig)
  • Preise
    • für alle (ausgefüllte Karte): Semesterkarte fürs Popcorn 239
    • Preis richtige Zahl: Semesterabo Popcorn 239
    • Preis schnellste Gruppe: Freikarten für Herkuleskeule
  • Route 1 (empfehlenswert für Nicht-Dresdner)
    • Hygiene-Museum, Großer Garten, Frauenkirche, Brühlsche Terasse, Elbe, Semperoper, Zwinger, Pass- und Meldestelle, Prager Straße (Kino, Centrumsgallerie, ...)
  • Route 2 (empfehlenswert für Dresden-Kenner)
    • KiK, TU-Campus (Slub, Baracke, HSZ), Mensen, StuWe, Die Bühne

Einladung[Bearbeiten]

EINLADUNG ZU DEINEM ERSTEN TAG AN UNSER HTW DRESDEN

Hallo Erstsemester,

der StuRa möchte Euch zum Auftakt des Studiums an unserer HTW Dresden herzlich begrüßen. Wir sind das Organ für uns Studentinnen und Studenten. Daher sind wir die Anlaufstelle für das studentische Leben und Wirken.

Um Euch einige grundlegende Informationen zu vermitteln, organisieren Studentinnen und Studenten erstmals an zwei Tagen Veranstaltungen für Euch. Dabei wollen wir Dinge ansprechen, die von Vorteil gewesen wären, wenn wir sie schon zu Beginn unseres Studiums gewusst hätten. Die folgenden Veranstaltungen erwarten Euch:

Ablauf

Dienstag der 5. Oktober 2010

11:00 Uhr Erstsemester Brunch
hinter dem Hauptgebäude (Eingang Z-Gebäude aus Richtung des Parkplatzes)
13:00 Uhr Informationsveranstaltungen
  • Rechte und Pflichten von Studentinnen und Studenten im Studium
    Paul Riegel Mitglied des Senates zur Vertretung der Studentinnen und Studenten
  • Aufbau der HTW Dresden und deren Organe
    Professor Wolfgang Ortmanns Mitglied der Senatskommission Lehre und Studium sowie ehemaliger Dekan
  • Informationszugänge an der HTW Dresden für den Studienbeginn
    Conrad Nutschan Mitglied des StuRa
  • Möglichkeiten der Studienfinanzierung
    Andreas Meier Mitglied der gewerkschaftlichen Hochschulgruppe Dresden
Fakultät Raum
Bauingenieurwesen/Architektur Z 208
Elektrotechnik Z 254
Landbau/Landespflege Z 254
Informatik/Mathematik S 239
Maschinenbau/Verfahrenstechnik Z 211
Geoinformation Z 254
Gestaltung Z 208
Wirtschaftswissenschaften S 239
15:30 Uhr Hochschulralley
wie Informationsveranstaltungen
  • Wo findet ihr was an unserer HTW Dresden!
16:30 Uhr Grillen
Parkplatz (hinter dem Z-Gebäude)
20.00 Uhr pub-crawl
Eingangsbereich Hauptgebäude (beim Foyer des Z-Gebäudes)

Mittwoch der 6. Oktober 2010

12:00 Uhr Mittag
Eingangsbereich Hauptgebäude (beim Foyer des Z-Gebäudes)
14:00 Uhr Informationsveranstaltungen
  • Einführung in OPAL
    Jana Halgasch Projektkoordinatorin eCampus HTW Dresden
  • Zugang für Rechentechnik an der HTW Dresden
    Conrad Nutschan Mitglied des StuRa
  • Service rund ums Studium des Studentenwerkes
    Hannelore Stephan Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit des Studentenwerkes Dresden
  • Rechte und Pflichten bei Prüfungen
    Johannes Schneemann Mitglied des StuRa
wie Informationsveranstaltungen des Vortrages
17:00 Uhr Dresdentour
Eingangsbereich Hauptgebäude (beim Foyer des Z-Gebäudes)
19:30 Uhr Filmvorführung
S 239
WIR FREUEN UNS AUF EUCH - EUER STURA