StuRa:Install-Party/OpenIndiana

Aus Wiki StuRa HTW Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bewertung[Bearbeiten]

Vor- und Nachteile
vorzüglich rückständig
OpenIndiana ist (leider) für den Betrieb auf dem Laptop ungeeignet.
  • standardmäßig (auch) mit grafischer Oberfläche
  • standardmäßig mit ZFS
  • selbstständiges Erstellen von boot environments bei der Aktualisierungen der Software
  • kaum anpassbare standardmäßige grafische Oberfläche
  • kein WPA Enterprise verfügbar
    Es ist kein Nutzen von eduroam möglich!
  • kein grafisches Werkzeug zur Verwaltung der Software verfügbar
  • vergleichsweise wenige Pakete

Installation[Bearbeiten]

Medium für die Installation erstellen[Bearbeiten]

USB-Stick als Medium für die Installation erstellen[Bearbeiten]

  • Herunterladen der Datei zum Schreiben auf einen USB-Stick (Datei .usb) von http://dlc.openindiana.org/isos/hipster/latest/
  • Startmedium erstellen[1]
    of (dev) am Beispiel für USB-Stick bei OpenIndiana
    rmformat -l
    dd if=OI-hipster-gui-20170502.usb of=/dev/rdsk/c4t0d0p0 bs=100M
    of (dev) am Beispiel für USB-Stick bei FreeBSD
    dd if=OI-hipster-gui-20170502.usb of=/dev/da0 bs=100M
früheres Prozedere
mit dem vorangestellten Schreiben von einem Header

Startmedium erstellen (of (dev) am Beispiel für USB-Stick bei FreeBSD)

cat 2G.header OI-hipster-gui-20141010.usb | dd bs=1024k of=/dev/da0

standardmäßige Accounts bei der Installation[Bearbeiten]

Account
root
Passwort
openindiana
Account
jack
Passwort
jack

Massenspeicher als Ziel für die Installation[Bearbeiten]

Mit das (textbasierte) Programm zur Installation auf der Kommandozeile ist auch eine Auswahl von mehreren Festplatten, etwa als Spiegel mit ZFS, möglich.

Einrichtung[Bearbeiten]

Problem der fehlenden Funktion zur Verwendung vom Passwort für administrative Belange[Bearbeiten]

Bei der grafischen Oberfläche (MATE) wird bei entsprechenden Belangen das adminstrative Passwort (vom Account root) abgefragt. Das schlägt aber immer fehl.

Das Problem lässt sich einfach durch ein initiales Anmelden (für den bei su standardmäßigen Accountroot) beheben, wobei auch das Problem (initial abgelaufenes Passwort, das neu zu setzen ist) offensichtlich wird.

su

Password: 
su: Password for user 'root' has expired
New Password: 
su: The password must contain at least 1 numeric or special character(s).
New Password: 
New Password: 
Re-enter new Password: 
su: password successfully changed for root

Works (for me)!

Administration durch das Ermächtigen für Privilegien[Bearbeiten]

Installation vom Paket sudo

Es soll möglich sein, dass sich nicht direkt als Account root angemeldet werden muss und dennoch administrative Aufgaben erledigt werden können.
pkg install sudo

Verwalten der Accounts für sudo

klassisch
visudo
oder
mögliche triviale Alternative
nano /etc/sudoers
Im Übrigen ist es irritierend, dass die Bezeichnung vom ersten erstellten Account bereits (in der letzten Zeile) voll umfänglich privilegiert eingetragen ist.
tail -n 1 /etc/sudoers
during-installation-created-account ALL=(ALL) ALL

Erscheinungsbild[Bearbeiten]

Logo zur Dekoration[Bearbeiten]

pkgsrc hinzufügen[Bearbeiten]

https://pkgsrc.joyent.com/install-on-illumos/

Betrieb[Bearbeiten]

Verwaltung von Software[Bearbeiten]

Verwaltung von Quellen für Pakete[Bearbeiten]

Anzeigen lassen der aktuell verwendeten Quellen für Pakete
pkg publisher
Quelle pkg.openindiana.org für Pakete[Bearbeiten]

pkg.openindiana.org/hipster ist die standardmäßige Quelle für Pakete.

pkgsrc.joyent.com/packages/SmartOS[Bearbeiten]
Einlassung pkgsrc[Bearbeiten]

Finden der aktuellen Version vom .tar.gz

Setzen von einer (selbstbestimmten BOOTSTRAP_TAR) Umgebungsvariable

BOOTSTRAP_TAR="bootstrap-trunk-x86_64-20200420.tar.gz"

Herunterladen vom Paket

curl -O https://pkgsrc.joyent.com/packages/SmartOS/bootstrap/${BOOTSTRAP_TAR}

Herunterladen von der Signatur vom Paket

curl -O https://pkgsrc.joyent.com/packages/SmartOS/bootstrap/${BOOTSTRAP_TAR}.asc

Herunterladen von der Signatur von Joyent für das Importieren vom Schlüssel von Joyent

curl -sS https://pkgsrc.joyent.com/pgp/DE817B8E.asc | gpg2 --import

Verifizieren vom Paket mit der Signatur vom Paket

gpg2 --verify ${BOOTSTRAP_TAR}{.asc,}

(mit administrativer Berechtigung) Entpacken vom Paket und Ausführen vom Paket

sudo tar -zxpf ${BOOTSTRAP_TAR} -C /

Hinzufügen von Pfaden für standardmäßig ausführbare binäre Programme

PATH=/opt/local/sbin:/opt/local/bin:$PATH

Hinzufügen von Pfaden für standardmäßige Handbuchseiten

MANPATH=/opt/local/man:$MANPATH
Aktualisierung pkgsrc[Bearbeiten]
pkgsrc.joyent.com/packages/SmartOS Spiegel[Bearbeiten]

Anschauen der Datei für die Konfiguration von Quellen von #pkgsrc

less /opt/local/etc/pkgin/repositories.conf

Bearbeiten der Datei für die Konfiguration von Quellen von #pkgsrc

sudo $EDITOR /opt/local/etc/pkgin/repositories.conf

Aktualisierung von Software[Bearbeiten]

Probehaftes (trial run) Aktualisieren der installierten Pakete
pkg update -nv

pkg update: Could not operate on /var/pkg/state/state_updating
because of insufficient permissions. Please try the command again as a privileged user.
sudo pkg update -nv

Aktualisieren der installierten Pakete
pkg update

pkg update: Insufficient access to complete the requested operation.
Please try the operation again as a privileged user.
sudo pkg update
Password: 

sudo pkg update
Password: 
No updates available for this image.

Aktualisierung von Software pkgsrc[Bearbeiten]

pkgin update
pkgin: You don't have enough rights for this operation.
sudo pkgin update
Password: 
processing remote summary (https://pkgsrc.joyent.com/packages/SmartOS/trunk/x86_64/All)...
database for https://pkgsrc.joyent.com/packages/SmartOS/trunk/x86_64/All is up-to-date


pkgin -y upgrade
pkgin: You don't have enough rights for this operation.
sudo pkgin -y upgrade
Password: 
calculating dependencies...done.


Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]