Wahlen zu den Organen der Hochschule

Aus Wiki StuRa HTW Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grundlage[Bearbeiten]

Wahlordnung HTW Dresden[Bearbeiten]

Wie jede Hochschule in Sachsen hat unsere HTW Dresden eine Wahlordnung.

Zuständigkeit[Bearbeiten]

siehe Übersicht

Verantwortlichkeit[Bearbeiten]

Wahlorgane der Hochschule[Bearbeiten]

Aus der Wahlordnung der Hochschule ergeben sich sich mehrere Organe:

Wahlleitung Hochschulwahlen[Bearbeiten]

Gemäß der Wahlordnung der HTW Dresden leitet die Kanzlerin die Wahlen. Jedoch erledigt den Aufwand die Stelle der Gremienbetreuung HTW Dresden. Das gilt aber alles nicht für die rein studentischen Wahlen.

Wahlen[Bearbeiten]

Grundsätze[Bearbeiten]

Wer wählt?[Bearbeiten]

Trotz der unterschiedlichen Wahlordnungen der Hochschule ist das grundsätzlich sachsenweit einheitlich.

Für welche Dauer wird gewählt?[Bearbeiten]

Die Dauer der Wahlperioden ist sachsenweit einheitlich.

Wer muss mindestens vertreten sein?[Bearbeiten]

Die ordnungsgemäße Zusammensetzung ist das sachsenweit einheitlich.

Organe der zentralen Ebene[Bearbeiten]

Organe der Fakultät[Bearbeiten]

Fakultätsrat[Bearbeiten]

Annahme der Wahl[Bearbeiten]

Nichtannahme der Wahl[Bearbeiten]

Rücktritt[Bearbeiten]

Der Antrag auf Rücktritt ist grundsätzlich jederzeit möglich. Der Antrag kann ein formloses Schreiben sein. Ein unterstützendes Formblatt seitens des StuRa ist beabsichtigt. Für die Aufgabe (den Rücktritt von) der Funktion in der Selbstverwaltung muss ein wichtiger Grund vorliegen. Dieser sollte als Entscheidungsgrundlage für die Wahlleitung HTW Dresden im Antrag benannt sein. Der Antrag ist an die Wahlleitung HTW Dresden zu richten. Diese entscheidet dann gemäß § 19 Wahlordnung HTW Dresden darüber. Zurückgetretene sollten sich zur Entscheidung schriftlich Bescheid geben lassen.

Nachrücken[Bearbeiten]