BundesFachschaftenKonferenz der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Aus Wiki StuRa HTW Dresden
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die BundesFachschaftenKonferenz der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, kurz BuFaK WiSo, ist die BuFaTa der WiWis und WiSos. Jedes Semester findet eine Konferenz mit der Beteiligung aller Vertretungen der Fachschaften, von unserer HTW Dresden der FSR WiWi, statt.

Die BuFaK WiSo erfüllt die üblichen Aufgaben einer jeden BuFaTa.

einzelne Veranstaltungen

Sommersemester 2007

Zur BuFaK WiSo 2007 gab es die erste bekannte Teilnahme unserer Studentinnen- und Studentenschaft.

Da nicht näher bekannt war was die BundesFachschaftenKonferenz der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften ist, war es eine Vertretung des StuRa, die daran teilnahm. Zufälliger Weise, und damit weniger peinlich, waren es Aktive, die auch ohnehin aktiv für den FSR WiWi waren. Paul war auch darunter und kann dazu Fragen beantworten. Im Folgenden wurde Aufklärung zum Charakter der BuFaK WiSo (als BuFaTa) betrieben. Auch wurde organisiert, dass in den folgenden Semester immer eine Vertretung des FSR WiWi an der BuFaK WiSo teilnehmen soll.

Wintersemester 2009

Die BuFaK Dresden fand, organisiert durch den FSR WiWi TU Dresden, unter dem Motto Zeit für Nachhaltigkeit 2009-11-12 -15 in unserem Dresden statt.

Unser FSR WiWi war maßgeblicher Unterstützer. Neben finanziellen Mitteln wurde so auch für einen Tag Räume zur Tagung (also auch Workshops und Plenum) bereitgestellt. Dazu gehörte auch eine "Abendveranstaltung" im PAB mit Tonanlage und Gin-Kakao.

Erfahre (langjährig Aktive) schätzten die Güte der Organisation als mäßig ein.

Resümee
Sein lassen, oder richtig besser machen!
Sommersemester 2010
Wintersemester 2010
Sommersemester 2011

Die BuFaK Frankfurt fand, organisiert durch Fachschaft Wiwi der Goethe Universität Frankfurt, 2010-05-19 -22 statt.

ElisaLoewe, MarcusPientka (FSR ET und Referatsleitung Finanzen des StuRa) und PaulRiegel nahmen teil.

Vorab sei angemerkt, dass der Campus Westend mit seiner Ausstattung beeindruckend ist.

Die Teilnehmenden besuchten jeweils die von Ihnen gewählten Workshops.

Es fand eine Podiumsdiskussion Zukunft der Hochschulfinanzierung statt.

Es wurde eine AG zu Wirtschaftsingenieurwesen gegründet.

Bei der Wahl des Rates kam es zu einer fast vollständigen Neubesetzung der Mitglieder. Grund hierfür war das "reguläre" Ausscheiden einer Vielzahl von bisherigen Mitglieder. Es kandidierte auch eine Person, die bei der Podiumsdiskussion nicht aus Perspektive der Fachschaft sprach, sonder als JuLi Bochum. PaulRiegel kritisierte dieses Verhalten dieser kandidierenden Person, die im Folgenden auch nicht gewählt wurde.

Vergleichsweise intensive Kontakte entstanden zum Fachschaftsrat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft (farawiwi) der Uni Magdeburg, Gremientätigen (auch AStA und StuPa) der HTW Berlin (Mitglied der HAWtech) und Fachschaftsrat Verwaltungswissenschaften (FaRa VW) der HS Harz.

Abschließend sei angemerkt, dass das Preisniveau in den Clubs in Frankfurt am Main sehr variiert. Dahingehend ist mit Sicherheit das Café KoZ des ansässigen AStA zu empfehlen.

Wintersemester 2011

BuFaK Bochum

Sommersemester 2012

BuFaK Ansbach

  • 4 Anwesende des FSR WiWi
  • Übernachtung (das erste Mal seit ewig) in Turnhallen (unerwartet komplikationslos)
Wintersemester 2012

BuFaK Göttingen

  • 6 Anwesende des FSR WiWi
  • Übernachtung (das erste Mal seit ewig) in einem Hotel
Sommersemester 2013

BuFaK Magdeburg

Wintersemester 2013

BuFaK Paderborn

Sommersemester 2014

BuFaK WiSo in Köln

Wintersemester 2014

BuFaK WiSo in Hannover

Sommersemester 2015

BuFaK WiSo 2015 HTW Dresden

Wintersemester 2015

BuFaK WiSo in Nürnberg

Siehe auch

Weblinks