Wahlförderung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki StuRa HTW Dresden
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
K
Zeile 1: Zeile 1:
In diesem Artikel sollen Vorschläge gesammelt werden, was man bei den [[Wahlen zu den Organen der Studentinnen- und Studentenschaft]] neben den Formalia (generelle Durchführung, Aushang im StuRa-Kasten, die den [[Wahlorgane]]n obliegt, usw.) noch machen sollte.
In diesem Artikel sollen Vorschläge gesammelt werden, was man bei den [[Wahlen zu den Organen der Studentinnen- und Studentenschaft#Wahlen zu den Organen der Studentinnen- und Studentenschaft | Wahlen zu den Organen der Studentinnen- und Studentenschaft]] neben den Formalia (generelle Durchführung, Aushang im StuRa-Kasten, die den [[Wahlorgane]]n obliegt, usw.) noch machen sollte.


== Begründung ==
== Begründung ==
Zeile 13: Zeile 13:


* kurz (1-2 Tage) nach Ausschreibungsbeginn in alle [[Studiengruppen]] gehen und kurz auf die Ausschreibungen hinweisen
* kurz (1-2 Tage) nach Ausschreibungsbeginn in alle [[Studiengruppen]] gehen und kurz auf die Ausschreibungen hinweisen
** zusätzlich E-Mail an Studentinnen und Studenten rumschicken
** zusätzlich [[E-Mail Adressen#alle Studentinnen und Studenten | E-Mail an Studentinnen und Studenten]] rumschicken
* in der Mitte der Zeit eine Veranstaltung für Interessierte, die erklärt was wo gemacht wird
* in der Mitte der Zeit eine [[Informationsveranstaltung zur Kandidatur | Veranstaltung für Interessierte, die erklärt was wo gemacht wird]]
* kurz (1-2 Tage) vor Ausschreibungsende nochmals in alle Studiengruppen gehen und kurz auf die Ausschreibungen hinweisen
* kurz (1-2 Tage) vor Ausschreibungsende nochmals in alle Studiengruppen gehen und kurz auf die Ausschreibungen hinweisen
** zusätzlich E-Mail rumschicken
** zusätzlich E-Mail rumschicken

Version vom 22. April 2011, 07:51 Uhr

In diesem Artikel sollen Vorschläge gesammelt werden, was man bei den Wahlen zu den Organen der Studentinnen- und Studentenschaft neben den Formalia (generelle Durchführung, Aushang im StuRa-Kasten, die den Wahlorganen obliegt, usw.) noch machen sollte.

Begründung

In einigen Fakultäten wird das ja schon durch die FSRs so gehandhabt, aber eben nicht überall. Hier wäre es wünschenswert, das zentral organisiert zu machen.

Die im folgenden dargestellten Maßnahmen zur Wahlförderung sollen eine gewisse Symbiose zur Beteiligung am Geschehen zu Wahlen und bei der Mitwirkung durch Aufklärung und "Verkaufsförderung" entstehen lassen.

Maßnahmen

Aufforderung für Wahlvorschläge

Nach der Wahlordnung muss 42 bis 28 Tage vor der Wahl die Ausschreibung erfolgen. Und bis zum 21. Tag vor der Wahl dürfen spätestens Wahlvorschläge eingebracht werden.

Wahlaufforderung

Nach der Wahlordnung wird an zwei aufeinander folgenden Tagen die Wahl durchgeführt.

  • eventuell kurz (1-2 Tage) vor der Wahl in alle Studiengruppen gehen und kurz auf die baldige Wahl hinweisen
  • am ersten Wahltag in alle Studiengruppen gehen und auf die gerade stattfindende Wahl hinweisen (Ort, Zeiten)

Auch hier mit E-Mails versehen.

Durchführung

Aufsuchen der Studiengruppen

  • Vorlesungen der Studiengruppen heraussuchen
  • bei den Professorinnen und Professoren vorher anfragen!
  • in den Vorlesungen kurz (1-5 Minuten) alles darstellen

Es werden dadurch natürlich nicht alle Studierenden erreicht, aber ein großer Teil und die persönliche Aufforderung ist wahrscheinlich effektiver als bloß eine E-Mail zu schicken.