StuRa:Computer

Aus Wiki StuRa HTW Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Laufwerke[Bearbeiten]

Netzlaufwerke[Bearbeiten]

Typen von Computern[Bearbeiten]

ASUS VivoPC VC60[Bearbeiten]

Siehe auch
ASUS VivoPC#VM60

ASUS VivoPC VM40B[Bearbeiten]

Siehe auch
ASUS VivoPC#VM40B

EFI bei ASUS VivoPC VM40B[Bearbeiten]

  • Zeit prüfen
    2015-05-25 wurden sich mal die Einstellungen im EFI angeschaut. Dabei fiel auf, dass die Zeit nicht richtig gesetzt war. (Selbstverständlich wurde die Zeit neu richtig gesetzt.)

vorgenommene Änderungen bei EFI bei ASUS VivoPC VM40B[Bearbeiten]

Advanced
CPU Configuration
Intel Virtualization Technology
Enabled
Es ist davon auszugehen, dass es sich um VT-x handelt.
Boot
Fast Boot
USB Support
Full Initialization
CSM (Compatibility Support Module)
Lanch CSM
Enabled
Boot Device Control
UEFI only

Aktualisierung EFI bei ASUS VivoPC VM40B[Bearbeiten]

  • ASUS VivoPC VM40B Treiber & Hilfsprogramme -> OS andere -> BIOS -> aktuellste verfügbare Version 1501 herunterladen
  • auf einen USB-Stick pressen
    • USB-Stick mit FAT16 formatieren, VM40B-ASUS-1501.zip entpacken und die .CAP auf den USB-Stick schieben
  • EFI starten (drücken der Taste F2 nach dem Starten)
    • Reiter Tool
      • ASUS EZ Flash 2 Utility
        Bein Tool sollte die .CAP-Datei schon angezeigt werden.
      • VM40B-ASUS-1501.CAP auswählen und bestätigen* ... update vornehmen
      • Der Prozess läuft!
      • Neustarten! (Erfolgt nach Bestätigung eigentlich ohnehin.)
  • Nach dem Neustart erfolgt die Aufforderung
    Please enter the setup to recover BIOS setting.
    Press F1 to Run SETUP
    • Taste F1 drücken
  • Alle Einstellungen vom BIOS (EFI) wieder einstellen.

ASUS VivoPC VM40B Betriebssystem[Bearbeiten]

Aktualisierung ASUS VivoPC VM40B LMDE zu LMDE 2[Bearbeiten]
versteckt

Lenovo Thinkcentre M92p Tiny[Bearbeiten]

Siehe auch
Lenovo Thinkcentre#M92p Tiny

#allgemeine Installation Linux Mint Debian Edition 2[Bearbeiten]

versteckt

Dell OptiPlex 7010 DT[Bearbeiten]

Siehe auch
Dell OptiPlex#7010 DT

Dell OptiPlex 7010 MT[Bearbeiten]

Siehe auch
Dell OptiPlex#7010 MT

Dell Precision T1650[Bearbeiten]

Siehe auch
Dell Precision#T1650

Fujitsu Celsius M470[Bearbeiten]

Siehe auch
Fujitsu Celsius#M470

Terra PC-Micro 5000[Bearbeiten]

Siehe auch
Terra PC-Micro#5000

Installation[Bearbeiten]

Installation von Betriebssystemen[Bearbeiten]

Sollte auf einem Desktop-Rechner die Installation eines Betriebssystems erfolgen (müssen), so sollte das durch den Bereich Administration Rechentechnik oder mit seiner ausdrücklichen Zustimmung geschehen.

ergänzend dann stura (für alle zugänglicher Account)
Bezeichnung des Feldes zu verwendender Eintrag
Ihr Name StuRa HTW Dresden
Name der Maschine srdNr.

Nr. = fortlaufende Nummer

Benutzername gemäß letter of death vom Bereich Administration Rechentechnik
Passwort gemäß letter of death vom Bereich Administration Rechentechnik

Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition 2 Installation[Bearbeiten]

versteckt

Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition 3 Installation[Bearbeiten]

versteckt

Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition 4 Installation[Bearbeiten]

allgemeine Installation Linux Mint Debian Edition 4[Bearbeiten]

Installationsmedium (USB-Stick) für die Installation Linux Mint Debian Edition 4 erstellen[Bearbeiten]
Installation Linux Mint Debian Edition 4 vornehmen[Bearbeiten]

hat maßgeblich user:James gemacht

System nach der Installation Linux Mint Debian Edition 4 auf aktuellen Stand bringen[Bearbeiten]

hat maßgeblich user:James gemacht

  • Menü -> Aktualisierungsverwaltung
    • Bearbeiten -> Paketquellen
      • Reiter Offizielle Paketquellen
        • bei Haupt (debbie) http://ftp.fau.de/mint/packages auswählen
        • bei Basis (buster) http://debian.inf.tu-dresden.de/debian auswählen
        • Schließen
    • Auffrischen klicken
    • Aktualisierungen installieren klicken
    • Neustarten!
    • Bearbeiten -> Einstellungen
      • Reiter Automatisierung
        • beim Abschnitt Automatische Aktualisierung beim Feld Automatisierung von AUS auf AN stellen
          • mit administrativen Passwort Legitimieren

System nach der Installation Linux Mint Debian Edition 4 auf dem aktuellen Stand prüfen[Bearbeiten]

hat maßgeblich user:James gemacht

Anpassungen nach der Installation von Linux Mint Debian Edition 4[Bearbeiten]

erkannte Probleme der Systemberichte behandeln bei Linux Mint Debian Edition 4[Bearbeiten]
Das Systemwiederherstellungsprogramm einrichten

Dieses Problem vernachlässigen auswählen

Wir haben leider nur eine doofe standardmäßige Installation (mit ext4 und nicht btrfs (und rsync ist auch doof)), wo das System nicht wirklich seine Macht entfaltet.
Multimedia-Codes installieren

Die Multimedia-Codes installieren

Continue
Legitimieren
Sprachpakete installieren

Die Sprachpakete installieren

Continue
Legitimieren
feste IP-Adresse bei Linux Mint Debian Edition 4 zuordnen[Bearbeiten]

muss noch bei einigen Geräten gemacht werden

  • MenüNetzwerkKabelgebunden → Symbol mit Werkzeug (unten rechts) für Einstellungen klicken → IPv4
    • → bei Adressen Manuell auswählen
      eintragen der festgelegten Adresse für IP (legacy only)
    • → bei Adresse die festgelegte Adresse für IP eintragen
    • → bei Netzmaske 255.255.255.0 eintragen
    • → bei Gateway 141.56.51.254 eintragen
    • → bei DNS "Schalter" für Automatisch von AN auf AUS stellen
    Server für DNS unserer HTW Dresden (Rechenzentrum) eintragen
    • → bei Server 141.56.1.1 eintragen
    • → Schlatfläche + zum Hinzufügen klicken
    (alternativer) Server für DNS unserer HTW Dresden (Rechenzentrum) eintragen
    • → bei Server 141.56.1.2 eintragen
    • → Schlatfläche + zum Hinzufügen klicken
    Server für DNS von Digitalcourage e.V. eintragen
    • → bei Server 85.214.20.141 eintragen
    • → Schlatfläche + zum Hinzufügen klicken
    Server für DNS von Digitalcourage e.V. eintragen
    • → bei Server 46.182.19.48 eintragen
    • Anwenden klicken
      • administratives Passwort eingeben und Legitimieren klicken
    • beim Reiter Kabelgebunden den "Schalter" von AN auf AUS und wieder von AUS auf AN stellen, um die kabelgebundene Verbindung neu zu starten und die Änderungen anzuwenden
WLAN bei Linux Mint Debian Edition 4 ausschalten[Bearbeiten]
  • MenüNetzwerk
    • beim Reiter WLAN den "Schalter" von AN auf AUS stellen
Scheinbar muss das bei jeden Account einzeln gemacht werden.
Im Übrigen könnte das wohl grundsätzlich auch beim (BIOS/)EFI geändert werden. Dann wäre aber kein (vielleicht doch mal notwendiges) Zuschalten zur Laufzeit des Betriebssystems möglich.
Bluethooth bei Linux Mint Debian Edition 4 ausschalten[Bearbeiten]
  • MenüBluethooth
    • den "Schalter" von AN auf AUS stellen
Scheinbar muss das bei jeden Account einzeln gemacht werden.
Im Übrigen könnte das wohl grundsätzlich auch beim (BIOS/)EFI geändert werden. Dann wäre aber kein (vielleicht doch mal notwendiges) Zuschalten zur Laufzeit des Betriebssystems möglich.
Fernwartung für Linux Mint Debian Edition 4 ermöglichen[Bearbeiten]

muss noch gemacht werden

sudo apt install -y ssh tmux zsh
namp & Co bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen[Bearbeiten]
um nmap zu haben und im Zweifelsfall passende GUI zu haben
sudo apt install -y zenmap
übliche nützliche Werkzeuge bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen[Bearbeiten]
um tree zu haben
sudo apt install -y tree
Erstellung des Accounts stura bei Linux Mint Debian Edition 4[Bearbeiten]

hat maßgeblich user:James gemacht

  • MenüBenutzer und GruppenAdd → bei Kontotyp Standard auswählen → bei Vollständiger Name StuRa HTW Dresden eintragen → bei Benutzername stura eintragen → Hinzufügen

alternativ via Konsole
Account stura erstellen
sudo adduser stura
Lege Benutzer »stura« an ...
Lege neue Gruppe »stura« (1001) an ...
Lege neuen Benutzer »stura« (1001) mit Gruppe »stura« an ...
Das Home-Verzeichnis »/home/stura« existiert bereits. Kopiere keine Dateien aus »/etc/skel«.
Geben Sie ein neues UNIX-Passwort ein: 
Geben Sie das neue UNIX-Passwort erneut ein: 
passwd: Passwort erfolgreich geändert
Benutzerinformationen für stura werden geändert.
Geben Sie einen neuen Wert an oder drücken Sie ENTER für den Standardwert
	Vollständiger Name []: StuRa HTW Dresden
	Zimmernummer []: 
	Telefon geschäftlich []: 
	Telefon privat []: 
	Sonstiges []: 
Sind die Informationen korrekt? [J/n] j
Entfernen des Passwortes für das Anmelden ohne Passwort via Konsole
Der Account für den StuRa soll zum Arbeiten einfach zugänglich sein. Das Verbreiten und eine vermeintlich vertraulich Behandelung erscheint unangemessen. Der Zugang zum Arbeitsraum erscheint eine passende Barriere zum Zugriff auf die Computer, die für die Arbeitsplätze dienen
sudo passwd -d stura

Anmeldung bei Linux Mint Debian Edition 4 anpassen[Bearbeiten]
automatische Anmeldung des Accounts stura bei Linux Mint Debian Edition 4[Bearbeiten]

hat maßgeblich user:James gemacht

Einstellung via Anmeldefenster (MDM)

  • MenüAnmeldefenster → Reiter Benutzer → beim Abschnitt Automatische Anmeldung bei Benutzername stura eintragen → Fenster schließen

alternativ via Konsole
sudo nano /etc/mdm/mdm.conf
Im Abschnitt [daemon] folgendes eintragen:

AutomaticLoginEnable=true

AutomaticLogin=stura

Sprachen bei Linux Mint Debian Edition 4 vervollständigen[Bearbeiten]

  • MenüSprachen
    • Bei
      • Sprache sollte German, Germany
      • Region sollte German, Germany
      • Zeitformat sollte German, Germany
    (durch die Auswahl bei der Installation) eingestellt sein.

Sprachen bei Linux Mint Debian Edition 4 ergänzen[Bearbeiten]

hat anscheinend kein Mensch gemacht

  • MenüSprachen
    • English (übliche Standard für Sprache bei Computern)
      • Sprachen hinzufügen/entfernen …Hinzufügen …English, United States UTF-8Installieren
      • Sprachen hinzufügen/entfernen …English, United States UTF-8 anwählen → Sprachpakete installieren

Programm für die Konfiguration der Parameter von der standardmäßigen grafischen Arbeitsplatzumgebung ergänzen bei bei Linux Mint Debian Edition 4[Bearbeiten]

Die standardmäßigen grafischen Arbeitsplatzumgebung ist Cinnamon.

sudo apt install -y dconf-editor

Entfernungen nach der Installation von Linux Mint Debian Edition 4[Bearbeiten]

Bei der Verwendung von Linux Mint Debian Edition 4 ist bisher kein Problem mit dem installierten Paket gnome-keyring aufgefallen, weswegen vorerst von einer Entfernung abgesehen wurde.

Zusammenfassung
sudo apt remove -y gnome-keyring && apt autoremove -y

Ergänzungen nach der Installation von Linux Mint Debian Edition 4[Bearbeiten]

ist auf Vollständigkeit zu prüfen

Zusammenfassung
sudo apt install -y ssh tmux zsh zenmap tree dconf-editor hunspell-de-de texlive-full texmaker lyx fonts-lyx dia gimp inkscape sozi enigmail writer2latex libreoffice-writer2latex libreoffice-writer2xhtml calibre chromium chromium-l10n chromium-shell chromium-driver chromium-ublock-origin network-manager-openconnect-gnome desktop-base pandoc git krdc
Pakete für deutsche Sprache bei Linux Mint Debian Edition 4 prüfen[Bearbeiten]
für die Prüfung der Rechtschreibung (z. B. bei LibreOffice)
sudo apt install -y hunspell-de-de
LaTeX bei Linux Mint Debian Edition 4 umfänglich hinzufügen[Bearbeiten]
das Textsatzsystem TeXLive installiert
sudo apt install -y texlive-full
Texmaker als einen grafischen Editor mit guter Integration von TeX für WYSIWYM installiert
sudo apt install -y texmaker
ergänzend LyX als die übliche Umgebung für WYSIWYG (als Alternative zu WYSIWYM) für LaTeX installiert
sudo apt install -y lyx fonts-lyx
Dia bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen[Bearbeiten]
Dia als einen grafischen Programm für Zeichnungen mit guter Integration von UML installiert
sudo apt install -y dia
GIMP bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen[Bearbeiten]
das Rastergrafikprogramm GIMP installiert
sudo apt install -y gimp
Inkscape mit Sozi bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen[Bearbeiten]
das Vektorgrafikprogramm Inkscape samt Sozi-Addon installiert
sudo apt install -y inkscape sozi
Zotero bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen[Bearbeiten]

die Literaturverwaltung Zotero samt Addon für LibreOffice installiert
Zotero scheint nur als fremdes Paket herunterladbar und installierbar.
sudo apt install -y zotero-standalone

Addons für Thunderbird bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen[Bearbeiten]
allgemeine Hinweise
  • Addons im Thunderbird selbst installieren (damit für Updates keine administrative Berechtigung nötig ist)
  • Addons müssen für jeden Account extra installiert werden.
Siehe dazu auch: #Thunderbird für den Account stura bei Linux Mint Debian Edition 2 anpassen
Addon Enigmail für Thunderbird installiert
für verschlüsselten & digital signierten E-Mails
sudo apt install -y enigmail
Addons für LibreOffice bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen[Bearbeiten]

  • für das Hören von Medien, die Bestandteil von Präsentationen sind (mindestens Lewis style)
    sudo apt install -y libreoffice-avmedia-backend-gstreamer
    oder
     ?
Calibre bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen[Bearbeiten]

Calibre dient zur Verwaltung von E-Books.

sudo apt install -y calibre
Chromium bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen[Bearbeiten]
den Webbrowser Chromium samt (mehrsprachiger) Lokalisierung installiert
Chromium erscheint als verbreiteter Webbrowser. Insbesondere Menschen, die sich in den Fängen von google befinden, sind einige Funktionalitäten mit dieser "Alternative" so verfügbar. LMDE bietet aktuell (2020-06-18), dankenswerter Weise, direkt kein Chrome an. LMDE bietet aktuell (2020-06-18), bedauerlicher Weise, direkt kein Iridium an.
sudo apt install -y chromium
sudo apt install -y chromium-l10n chromium-shell chromium-driver
sudo apt install -y chromium-ublock-origin

Nach dem Starten von Chromium wird die Einrichtung von einem Schlüsselbund "abgefordert". Einfach doppelt leerstehend setzen, womit kein Schlüssel erstellt wird und künftig kein Schlüsselbund mehr abgefragt wird.

Verwendung von VPN bei Linux Mint Debian Edition 4[Bearbeiten]
noch nicht angewendet (getestet)
GUI für OpenConnect bei Linux Mint Debian Edition 4 prüfen[Bearbeiten]
sudo apt install -y network-manager-openconnect-gnome
GUI für OpenVPN bei Linux Mint Debian Edition 4 prüfen[Bearbeiten]

Das Paket network-manager-openvpn scheint standardmäßig bereits installiert zu sein.

sudo apt install -y network-manager-openvpn

grafisches grub bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen[Bearbeiten]
wegen "schön"
sudo apt install -y desktop-base
üblichen Parser für markup bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen[Bearbeiten]
wenn markdown schnell und einfach zu LaTeX für einen Artikel oder eine Präsentation werden soll
sudo apt install -y pandoc
üblichen Versionsverwaltung bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen[Bearbeiten]
beispielsweise kann so auf typisch auf die abgelegten Daten bei github zugegriffen werden
sudo apt install -y git
möglichen Client für VNC und RDP bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen[Bearbeiten]
beispielsweise kann so auf typisch auf das Zugangsschließsystem oder den Computer vom Monitor im Foyer zugegriffen werden
sudo apt install -y krdc
nmap & Co bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen[Bearbeiten]
um nmap zu haben und im Zweifelsfall passende GUI zu haben
sudo apt install -y zenmap
Werkzeuge fürs Netzwerk bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen[Bearbeiten]
um Sachen rund ums Netzwerk (für Daniel & Co) zu haben
sudo apt install -y sockstat
sudo apt install -y htop
AnyDesk bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen[Bearbeiten]
um wikipedia:de:AnyDesk (für bommel & Co) zu haben
wget -qO - https://keys.anydesk.com/repos/DEB-GPG-KEY | apt-key add -
echo "deb http://deb.anydesk.com/ all main" > /etc/apt/sources.list.d/anydesk-stable.list
sudo apt install -y anydesk

Anpassungen für den Account stura bei Linux Mint Debian Edition 4[Bearbeiten]

Hintergrundbild für den Account stura bei Linux Mint Debian Edition 4 nicht skalieren[Bearbeiten]
  • Hintergrundbilder → Reiter Einstellungen → bei Bildformat die Option Zentriert auswählen → Schließen
Firefox für den Account stura bei Linux Mint Debian Edition 4 anpassen[Bearbeiten]

Auszuführen im Firefox des Accounts stura:

Addons installieren:

  • Print Edit
    als Alternative zu Printedit Plus, was zuvor empfohlen wurde (und 2015-05-25 und auch noch über ein Jahr später nicht verfügbar war)
    verbesserte Vorschau und Bearbeitung fürs Drucken
  • Image Zoom
    verbesserte Funktionen zur Vergrößerung von Bildern bei Web-Seiten

Countdown für die Abmeldung bei Linux Mint Debian Edition 4 einstellen[Bearbeiten]
bzw. das Herunterfahren / Neustarten usw.
gsettings set org.cinnamon.SessionManager quit-delay-toggle true
oder
dconf-Editor
  • org -> cinnamon -> cinnamon-session
  • quit-delay-toggle auf true (anwählen) setzen
Thunderbird für den Account stura bei Linux Mint Debian Edition 3 anpassen[Bearbeiten]
noch nicht angewendet (getestet)

Addon Enigmail für Thunderbird installiert
für verschlüsselten & digital signierten E-Mails
Addon Lightning installiert
für Verwaltung von Terminen und Aufgaben (als Kalender)

Anpassungen als aus der Ferne erreichbarer Arbeitsplatz bei Linux Mint Debian Edition 4[Bearbeiten]

Fernwartung für Linux Mint Debian Edition 4 ermöglichen[Bearbeiten]

Installation vom Paket krfb

apt install -y krfb
Fernwartung für Linux Mint Debian Edition 4 starten[Bearbeiten]

Anwendung krfb starten

Passwort
4
Unbeaufsichtigten Zugriff aktivieren
[]
Passwort für unbeaufsichtigten Zugriff ändern
Passwort
8
Überprüfen
8
OK

Desktop Rechner Windows Installation[Bearbeiten]

wikipedia:de:Microsoft Windows XP

einzelne Computer[Bearbeiten]

Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition[Bearbeiten]

Übersicht zu allen #Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition
Konzept (Zweck) Bezeichnung
hostname
Gerät Standort IP-Adresse (IPv4) IP-Adresse (IPv6)

MAC-Adresse von eth0
cat /sys/class/net/eth0/address
grep mac-address /etc/NetworkManager/system-connections/Wired\ connection\ for\ `hostname`

#Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition srd1 ASUS VivoPC#VC60 (ASUS VivoPC#srd1) A108 141.56.50.171 IPv6 ist an unserer HTW Dresden leider nicht verfügbar. ac:22:0b:51:35:46
#Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition srd2 ASUS VivoPC#VM40B (ASUS VivoPC#srd2) A107 141.56.50.172 00:23:24:3c:ae:a1
#Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition srd3 ASUS VivoPC#VM40B (ASUS VivoPC#srd3) A109 141.56.50.173 bc:ee:7b:11:a2:95
#Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition srd4 ASUS VivoPC#VM40B (ASUS VivoPC#srd4) A101 141.56.50.174 bc:ee:7b:19:9e:1b
#Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition srd5 ASUS VivoPC#VM40B (ASUS VivoPC#srd5) A108 141.56.50.175 bc:ee:7b:11:a3:03
#Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition srd11 Lenovo ThinkCentre#M92p Tiny (Lenovo ThinkCentre#srd11) A101 141.56.50.181 00:23:24:3c:ae:aa
#Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition srd12 Lenovo ThinkCentre#M92p Tiny (Lenovo ThinkCentre#srd12) A104 141.56.50.182
#Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition srd13 Lenovo ThinkCentre#M92p Tiny (Lenovo ThinkCentre#srd13) A104 141.56.50.183 00:23:24:3c:ae:4c
#Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition srd14 Lenovo ThinkCentre#M92p Tiny (Lenovo ThinkCentre#srd14) A104 141.56.50.184 00:23:24:3c:ae:a1
#Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition srd15 Lenovo ThinkCentre#M92p Tiny (Lenovo ThinkCentre#srd15) A108 141.56.50.185
#Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition srd16 Lenovo ThinkCentre#M92p Tiny (Lenovo ThinkCentre#srd16) A108 141.56.50.186
srd1[Bearbeiten]
srd2[Bearbeiten]

srd3[Bearbeiten]
srd4[Bearbeiten]
srd5[Bearbeiten]

#Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition Installation

srd11[Bearbeiten]
srd12[Bearbeiten]
srd13[Bearbeiten]
srd14[Bearbeiten]
srd15[Bearbeiten]
srd16[Bearbeiten]
srd20[Bearbeiten]

#Fernwartung für Linux Mint Debian Edition 4 ermöglichen

srd21[Bearbeiten]

Randbemerkung für den "Notfall":

Installieren vom (blöden nicht freien) Paket für die (ganzen) Treiber von NVIDIA

apt install nvidia-driver
Siehe auch
srd22[Bearbeiten]

#Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition 4 Installation

#erkannte Probleme der Systemberichte behandeln bei Linux Mint Debian Edition 4
#feste IP-Adresse bei Linux Mint Debian Edition 4 zuordnen
#Fernwartung für Linux Mint Debian Edition 4 ermöglichen
#namp & Co bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen
#Erstellung des Accounts stura bei Linux Mint Debian Edition 4
#automatische Anmeldung des Accounts stura bei Linux Mint Debian Edition 4
#Programm für die Konfiguration der Parameter von der standardmäßigen grafischen Arbeitsplatzumgebung ergänzen bei bei Linux Mint Debian Edition 4
#Ergänzungen nach der Installation von Linux Mint Debian Edition 4
#Anpassungen für den Account stura bei Linux Mint Debian Edition 4
srd23[Bearbeiten]

#Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition 4 Installation

#erkannte Probleme der Systemberichte behandeln bei Linux Mint Debian Edition 4
#feste IP-Adresse bei Linux Mint Debian Edition 4 zuordnen
#Fernwartung für Linux Mint Debian Edition 4 ermöglichen
#namp & Co bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen
#Erstellung des Accounts stura bei Linux Mint Debian Edition 4
#automatische Anmeldung des Accounts stura bei Linux Mint Debian Edition 4
#Programm für die Konfiguration der Parameter von der standardmäßigen grafischen Arbeitsplatzumgebung ergänzen bei bei Linux Mint Debian Edition 4
#Ergänzungen nach der Installation von Linux Mint Debian Edition 4
#Anpassungen für den Account stura bei Linux Mint Debian Edition 4
srd24[Bearbeiten]

#Desktop Rechner Linux Mint Debian Edition 4 Installation

#erkannte Probleme der Systemberichte behandeln bei Linux Mint Debian Edition 4
#feste IP-Adresse bei Linux Mint Debian Edition 4 zuordnen
#Fernwartung für Linux Mint Debian Edition 4 ermöglichen
#namp & Co bei Linux Mint Debian Edition 4 hinzufügen
#Erstellung des Accounts stura bei Linux Mint Debian Edition 4
#automatische Anmeldung des Accounts stura bei Linux Mint Debian Edition 4
#Programm für die Konfiguration der Parameter von der standardmäßigen grafischen Arbeitsplatzumgebung ergänzen bei bei Linux Mint Debian Edition 4
#Ergänzungen nach der Installation von Linux Mint Debian Edition 4
#Anpassungen für den Account stura bei Linux Mint Debian Edition 4

Historisches[Bearbeiten]

Desktop Rechner Windows[Bearbeiten]

Der StuRa hat keinen Computer mit Windows. Das hat vielerlei Gründe. Neben den Kosten für den Kauf von Lizenzen, wird unnötiger Aufwand zur Plege und Absicherung von Windows, oder auch grundsätzliche Probleme bei der Kompatibilität mit anderer Software - etwa der Verwendung von Microsoft Office - vermieden.

Bis 2020-08 gab es (am Arbeitsplatz für Angestellte) jeher einen Computer Desktop AMD Sempron mit Windows. Er (srw1) wurde - im Zuge des zwangsläufigen Ersatzes von Windows 7 - durch einen Server (Remote Desktop (srw10)) mit Windows 10 ersetzt.

Bezeichnung Standort IP
srw1 A108 141.56.51.321

srw1[Bearbeiten]

Desktop AMD Sempron

Desktop Rechner admin[Bearbeiten]

Bezeichnung Standort IP
admin.htw.stura-dresden.de Z124 (gemäß Bezeichnung) 141.56.50.32

Desktop Rechner Xubuntu[Bearbeiten]

Bis zur Anschaffung von mehreren einheitlichen Computern ASUS VivoPC (2013) gab es mehrere Computer, die mit Xubuntu betrieben wurde.

Die Computer waren nahezu ausgediente Geräte und nicht besonders leistungsfähig. Beim Installieren des Betriebssystems war eine gangbare einfache Lösung gesucht. LMDE gab es noch nicht. Cannonical war noch nicht so doof und Lubuntu (also mit dem schmalen LMDE) gab es noch nicht.

Desktop Rechner Xubuntu Installation[Bearbeiten]

Xubuntu 12.04.1 (LTS)

Siehe auch[Bearbeiten]