Mensa Reichenbachstraße

Aus Wiki StuRa HTW Dresden
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geschichte[Bearbeiten]

https://docs.studentenwerk-dresden.de/publikationen/kalender2020_100j_web.pdf

Die Mensa auf der Reichen bachstraße, die vorwiegend von Studenten der Hochschule für Technik und Wirtschaft besucht wird, wurde im Jahr 1958 erbaut. Die Mensa gleicht architektonisch dem früheren Studentenwohnheim Güntzstraße. Beide Gebäude sind im Stil der Neuen Sachlichk eit errichtet. Max Lachnit gestaltete die Wandfläche des Treppenhauses der Mensa Reichenbachstraße mit einem ornamentalen Keramikmosaik. Am 1. Oktober 1960 wurde die Mensa in Betrieb genommen. Vier Speisesäle boten je 300 Plätze. Daneben gab es eine Professoren-Mensa, einen Theatersaal und weitere Räumlichkeiten. Die Küchenkapazität lag bei 4.000 Portionen pro Tag. Das Gebäude bietet heute ca. 600 Sitzplätze.

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]